Original Braunvieh Nachzuchtschau

Original Braunvieh ist eine echte Zweinutzungsrasse

Die Züchtung erfolgt in die beiden Richtungen Milch und Fleisch. In den Randbereichen der züchterischen Bandbreite treten sowohl sehr milchbetonte als auch fleischbetonte Linien auf. Das Zuchtziel bezüglich der Milchleistung beträgt auf betriebseigener Futterbasis 6000 kg/ Jahr bei 3,8% Fett und 3,5% Eiweiss (Bandbreite 10%).
Je Lebenstag wird eine mittlere Leistung von 10 kg Milch angestrebt. Um dies zu erreichen ist eine mindestens doppelt so lange Nutzungsdauer (7 bis 8 Jahre) wie bei den meisten anderen Milchviehrassen notwendig. Dazu muss die Original Braunviehkuh robust, widerstandsfähig, anpassungsfähig, vor allem fruchtbar und leistungsfähig sein.
Die ideale Grösse des Schweizer Original Braunviehs liegt zwischen 135 und 145 cm bei den Kühen und 150 und 165 cm bei den Stieren.
Beim Gewicht liegt das Ideal im Bereich von 550 bis 800 kg bei den Kühen und 1000 bis 1300 kg bei den Stieren.
Bei der Fleischleistung werden in der Kälbermast 1300 g/Tag, in der Bullenmast 1200 bis 1400 g/Tag und in der Rinder- und Ochsenmast 1000 bis 1100 g/Tag angestrebt.

Kuh Irene
Stier Baer

Bär 13758-60

Kuh V: Medor

Bei der Milchleistung werden heute in der Schweiz von vielen Original-Braunvieh-Kühen im Vergleich zu Brown-Swiss-Kühen gleichwertige Spitzenleistungen erbracht. Im Erscheinungsbild fallen solche Original Braunen eigentlich nur durch ihre stärkere Bemuskelung auf. Mehr an Bildern sind bei den unter “Links” angegebenen Schweizer Adressen zu sehen.

Beim Thema Mastleistung finden sich in jüngster Zeit interessante Ergebnisse in verschiedenen Untersuchungen. Ein bemerkenswerter Artikel wurde in der UFA-Revue 12/99 veröffentlicht. Darin berichtet die Fa Anicom AG, dass, aufgrund ihrer vergleichenden Untersuchungen, das Fleisch von Original-Braunvieh-Mastbullen höchste Qualität durch den optimalen Anteil an intramuskulärem Fett und regelmässiger Oberflächenfettabdeckung aufweist. Bei dieser Untersuchung ist auch auffallend, dass keiner der Schlachtkörper von Original-Braunvieh-Mastbullen den beiden niedrigsten Qualitätsstufen zugeordnet werden musste, während dies bei Mastbullen anderer Rassen (GSF Muni MT) in 27 % der Schlachtkörper der Fall war.

 

 

Ein weiterer Artikel ist im “Schweizer Braunvieh” 3/2001 zu lesen. Hier wird über die Mast von Kreuzungstieren Original Braunvieh X Zebu-Nelore berichtet. Hieraus entstehen Tiere mit extremer Frühreife, hoher Futterverwertung und einer exzellenten Schlachtkörperqualität, so die Aussage des Veterinärs José Flávio Celestino Júnior, Firma Meira Fernandes. “Es handelt sich um Fleisch bester Qualität, gut für die anspruchsvollsten Märkte und die anspruchsvollsten Feinschmecker”, bestätigt Veterinär Marcello Anastasio, Geschäftsführer von Frigorifico Mondelle.

OBV-Mastgruppe

OB Mastgruppe

OBV-Schlachthaelften
lecker-lecker

Die Veröffentlichung von vier Bildern dieser Seite erfolgt mit freundlicher Genehmigung des Schweizer Braunviehzuchtverbandes in Zug.

[Original Braunvieh] [Zuchtgemeinschaft] [Geschichte] [Milch und Fleisch] [Bestand] [Bilder] [Angebot] [Kontakt] [Links]